Eine großartige Saison!

Kim Hansen, Katharina Zietlow, Julia Lazareck, Wiebke Hamel, Paulina Loipfinger und Elke Tiel bilden das Rückgrat unserer 1. Damenmannschaft. Foto Berkenbusch

4 Aufstiege stehen schon fest, einer ist am Nachholspieltag noch möglich: Unsere Medenmannschaften haben eine großartige Saison hinter sich, die uns im nächsten Jahr vier erwachsene Verbandsliga-Mannschaften beschert. Und auch unsere U18-Jungs bleiben in der Verbandsliga.

Beginnen wir mit der Erfolgeschichte der Damen-Teams:

Die 1. Damen sind furios in die 1. Verbandsliga aufgestiegen. Der harte Kern um Paulina Loipfinger, Wiebke Hamel, Julia Lazareck und Katharina Zietlow hat mit Hilfe „unserer“ Holländerin Elke Tiel und der jungen Kim Hansen den Aufstieg geschafft und wird im kommenden Jahr vor großen Aufgaben in der 1. VL stehen.

Für blau-weißen Ersatz in der 2. VL sorgt demnächst die 2. Damenmannschaft, angeführt von Alina Zwickl. Gratulation zum Aufstieg!

Den Aufstieg feiern konnten auch die Damen 50. Mannschaftsführerin Andrea Barkowski wird mit ihrer Truppe im kommenden Jahr in der Bezirksliga aufschlagen.

Die 3. Damen haben sich ebenso wie die neu formierte Damen 30 einen ungefährdeten Platz im Mittelfeld erkämpft. Bis zur letzten Minuten mussten dagegen die Damen 40 kämpfen. Mit einem überraschenden Sieg gegen die Tabellenführerinnen haben die 40er-Damen, die sich ohne Claudia Lauben und Heike Waltmann neu (er)finden mussten, auf der Zielgeraden den Abstieg aus der Bezirksliga gerade noch abwenden können. Die unabsteigbaren Damen 40/II mussten sich wegen des schlechteren Satz-Verhältnisses mal wieder mit dem Tabellenende zufrieden geben.

Grund zum Feiern hatten auch die Männer:

Die 1. Herren zogen grandios in die 2. Verbandsliga ein. Die schweren Verletzungen von Patrick Louven und Florian Krause wurden ausgeglichen durch spielstarke Neuzugänge. Wenn im nächsten Jahr alle wieder fit sind, müssen sich die Gegner in der 2. VL sicher warm anziehen. Die 2. Herrenmannschaft ist nur knapp am Aufstieg in die A-Klasse vorbeigeschrammt, als Tabellenzweiter muss sie noch ein Jahr in der B-Klasse bleiben. Die 3. Herren haben sich ebenfalls im Mittelfeld gehalten.

Das neue Herren-30-Team kann am Samstag, 6. Juli, den Aufstieg in die A-Klasse auf heimischer Anlage klarmachen. Das letzte Senioren-Medenspiel der Saison startet um 14 Uhr und wird es also in sich haben.

Die Herren 50/I bleiben in der 2. Verbandsliga, sie beendeten die Saison als Tabellenzweiter. Die Herren 50/II müssen dagegen noch bangen. Sie haben es spielerisch nicht geschafft, die Klasse zu halten. Bei ihnen kommt es jetzt auf die endgültige Auf- und Abstiegsregelung an.

Keine Chance haben die Herren 40 mehr, die in die B-Klasse abgestiegen sind. Sie müssen im nächsten Jahr das Projekt Wiederaufstieg in Angriff nehmen.

Dennoch: Alles in allem liegt eine großartige Saison hinter uns. An den Erfolgen hatte das Trainerteam der Tennisschule Zwickel einen großen Anteil. Unsere Gratulation geht also auch an Frank und Franky und ihre Leute.