Ein Spieltag der Gegensätze

Elke Tiel

Auf Elke Tiel und unsere 1. Damen ist Verlass.                                  Foto: pb

Unsere 1. Damen sind voll auf der Erfolgsspur: Nach dem souveränen 7:2-Sieg über Rot-Weiß Kempen auf heimischer Anlage führen sie die Tabelle an. Nähern wir uns da womöglich einem Aufstieg? Auch die 2. Damen haben am Wochenende nichts anbrennen lassen und ein 9:0 aus Altenessen mitgebracht. Die Damen 40/1 haben es zum zweiten Mal in Folge richtig spannend gemacht, und erst im letzten Doppel den 5:4-Sieg beim TC Heisingen klar gemacht. Für die Damen 40/2 war dagegen in Bredeney erwartungsgemäß nichts zu holen: Sie unterlagen 1:8.

In den Herrenteams sind die Gefühle sehr gemischt: Die 1. Herren holten am Sonntag ein 7:2 gegen die Sportfreunde Stadtwald aus Essen. Die 3. Herren führen 4:2 nach den Einzeln und setzen am Donnerstag um 11 Uhr ihre völlig verregnete Begegnung mit den Doppeln fort.

Auch die Herren 50/2 mussten in Frintrop dem Regen und einem verspäteten Beginn Tribut zollen: Sie hoffen auf einen Sieg am Donnerstag. Die Herren 50/1 dagegen „haben fertig“ und sich mit einem 7:2-Sieg in Werden  vorerst die Tabellenführung gesichert.

Am anderen Ende der Tabelle haben sich die Herren 40/1 eingenistet: Sie unterlagen den gut bekannten Konkurrenten vom TC Eigen-Stadtwald mit 1:8. In der 1. Verbandsliga weht für das Seuchen geplagte Team ein raues Lüftchen.

Die Herren 40/2 konnten am Wochenende ein 6:3 aus Burgaltendorf entführen und belegen in der Bezirksklasse A aktuell den 4. Tabellenplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*