Einzeltraining ab sofort in Essen möglich

Frank Zwickl bietet Einzelstunden auf der Außenanlage des Malottki-Zentrums in Bergeborbeck an.

Corona hält uns weiterhin in Schach, aber es gibt die ersten kleinen Lichtstreifen am Tennis-Horizont. Einzel unter freiem Himmel sind wieder erlaubt.

Damit auch bei uns so früh wie möglich wieder gespielt werden kann, wurde mit der Platzaufbereitungsfirma ein schnellstmöglicher Termin vereinbart, sodass die Plätze vielleicht schon diese Woche fit gemacht werden für die neue Saison. Danach müssen die Courts drei Wochen ruhen,
damit sie auch eine ganze Saison lang halten. Spiel- und Trainingszeiten müssen dann unter Corona-Bedingungen abgestimmt werden. Die Modalitäten werden wir rechtzeitig bekanntgeben.

Coronaschutzverordnung erlaubt zwei Personen pro Platz

Um die Wartezeit nach diesem entbehrungsreichen Winter zu verkürzen, bietet die Tennisschule Zwickl Einzelstunden (mehr ist derzeit aufgrund der Coronaschutzverordnung nicht erlaubt) auf der Außenanlage des Malottki-Zentrums an der Essener Hafenstraße an, wo am 1. März der Spielbetrieb aufgenommen wird. Die anfallenden Platzgebühren von 10 bis 12 Euro je nach Tageszeit sponsert der Verein mit 50 Prozent, um seinen Mitgliedern den Corona-Frust ein wenig erträglicher zu gestalten.

Plätze in Bergeborbeck für Training oder auch freies Einzelspiel können bei Frank unter 0179 212 16 53 gebucht werden.

Wie es auf unserer Anlage weitergeht und was die nächste Coronaschutzverordnung für uns Tennisspieler bedeutet, werden wir Euch hier mitteilen, sobald es etwas Neues gibt. Geduld ist nach wie vor die Tugend der Stunde.

Bleibt gesund!