„TetraederTeam“ im Fördertraining

foerdertraining-kopie

„Das TetraederTeam Blau-Weiss“ mit Mentalcoach Bernhard Wagner (l.), Jugendtrainer Franky Zwickl (2.v.l.) und Jugendwartin Karin Schade (r.).

Technik und Taktik analysieren und verbessern, mentales Training, Match- und Fitnesstraining, Videoanalysen: Klingt nach Profi-Tennis und könnte sicher auch jedem Hobbyspieler gut tun. Bei uns werden jetzt 14 Kinder und Jugendliche mit genau diesen „Lerninhalten“ gefördert.

In Absprache mit dem Vorstand hat die Tennisschule Zwickl die Teilnehmer ausgesucht. Kriterium für die Auswahl war das seit Monaten, bzw. Jahren große Engagement der einzelnen Spielerinnen und Spieler für den Tennissport sowie die Ergebnisse der letzten Stadtmeisterschaften.

Die erfolgreiche Verteidigung des Tetraeder-Cups hat letztlich auch den Gruppen-Namen geprägt: Das „TetraederTeam Blau-Weiss“ hat sich den Hattrick auf die Fahnen geschrieben. Mit der Arbeit daran wurde jetzt begonnen: Am 11. Dezember stand die erste dreieinhalbstündige Trainingseinheit bei einem Mentalcoach an, an der übrigens auch vier erwachsene Damen der ersten und zweiten Damenmannschaft teilgenommen haben.

Demnächst wird das neu gegründete Team im Kampfsportclub an der Weuster Straße in Bottrop eine 1,5-stündige Übungseinheit bei einem Fitnesstrainer bekommen. Ab 15. Januar geht es dann nach Altersgruppen getrennt jeweils 14-tägig mit dem Schläger in die Regent-Halle.

Gesponsert wird dieses Training, das zunächst einmal bis zum Ende der Wintersaison geplant ist, von unserem Verein, der Tennisschule Zwickl und der Firma Bork Ferienhäuser, durch die wir die Spielerinnen und Spieler mit neuer Spielkleidung einkleiden können.